Lorenz Heinrich Asmuss und seine Söhne

Lorenz Heinrich Asmuss wählten den Beruf des Schiffers. Verheiratet war er mit Anna Maria Dorothea Böhm und lebte 1815 noch mit seiner Familie im Johannis-Quartier (Volkszählung 1815). Er hatte drei Söhne: Johann – Alexander, Friedrich- Carl und Gustav. Als Kapitän seiner Brig Augusta fuhr er oft von Lübeck nach Riga und in die anderen Hansestädte.

Bei einer dieser Gelegenheiten nahm er seinen Sohn Gustav, geboren 29. Februar 1812 in Lübeck, mit nach Estland. Er schickte ihn nach Dorpat, dem heutigen Tartu in Südestland, in die Schule. Lorenz erlebte nicht mehr mit, dass sein Sohn Gustav von 1830-1836 an der Universität Dorpat Medizin studierte und das Studium mit dem Abschluss Dr. Med abschloss, denn er war bereits am 12. Februar 1817 gestorben.

Lorenz Heinrich wäre stolz gewesen auf seinen Sohn Gustav, der als jüngster Arzt 1837 eine Anstellung beim Ulan-Regiment in St. Petersburg fand. Er blieb dort bis 1844. Als Arzt im Bad Oldesloe, Holstein, fand er seine Lebensaufgabe.